Wir über uns

Wir haben 2007 mit wenigen Hühnern und als Hobby, mit der Haltung von Hühnern und deren Aufzucht begonnen. Mittlerweile haben wir ca. 180 Hühner und mehrere Ställe sowie Freiläufe. Da wir den Hühnern und Hähnen eine tiergerechte Haltung bieten möchten, haben wir Rasenflächen, wo sich die Tiere ganz natürlich ihre Nahrung suchen können. Des Weiteren gibt es einen Bereich, wo sie scharren können. In diesem Bereich geben sich die Tiere der Gefiederpflege hin, indem sie sich in Sand und Erde wälzen. Auf den Freiflächen gibt es ausreichend Schattenplätze und die Tiere können jederzeit auch wieder in die Stallungen gehen.

Die Hühnerhaltung im Mellnauer-Hühnerhof ist anders. Wir haben uns für die Haltung von robusten Landhühnern (Hähne) entschieden, die ausreichend Eier legen und Fleisch ansetzen. Denn in der Massenhaltung setzt man auf Masse statt Klasse. Als oberstes Gebot in unserer Hühnerhaltung steht das Tierwohl (artgerechte Haltung).

Das Huhn soll seinen Wert zurückbekommen und nicht in einer Massenhaltung mit schlechten Bedingungen als Produkt gesehen werden.

Unsere Hühner werden nach 2 bis 3 Jahren zu Suppenhühnern "weiterveredelt" und unsere Hähne sind Sonntagsbraten und kein Verarbeitungsfleisch.

Auch bei der Fütterung achten wir auf Natürlichkeit. Unsere Tiere bekommen Körner aus natürlichem Anbau, ohne Zusätze von Antibiotika oder sonstigen Mitteln, um das Wachstum zu beschleunigen.

Die Hühner danken uns die artgerechte Haltung mit guten Eiern. In jedem Ei kann man das glückliche Huhn schmecken. 

s img 8684

s img 8834

s img 8792